Aktuelles

Neuigkeiten über die Deutsche Gesellschaft

Aktualisiert: Positionspapier zur Inklusion in DGS und leichter Sprache

Das Positionspapier "Inklusion in der Bildung" der Deutschen Gesellschaft ist nun auch in DGS und leichter Sprache verfügbar.

 

Die Übersetzung des Positionspapiers in die Deutsche Gebärdensprache wurde gefördert durch das Bundesministerium für Gesundheit.

Logo BMG

Seminar der DG zum Thema Zielvereinbarungen

Am 28. und 29. Januar 2011 hat die DG aus Projektmitteln des Bundeskompetenzzentrums Barrierefreiheit ein Seminar zum Thema Zielvereinbarungen durchgeführt.

Stellungnahme zum Ersten Staatenbericht zur Umsetzung der UN-Konvention

Die DG hat zum Entwurf des Ersten Staatenberichts der Bundesrepublik Deutschland zur Umsetzung des Übereinkommens der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen Stellung genommen und zu diversen Handlungsfeldern Ergänzungsbedarf angemeldet.

Die Stellungnahme finden sie hier.

Stellungnahme zum Referentenentwurf des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung

Die DG hat zum Referentenentwurf des Nationalen Aktionsplans der Bundesregierung Stellung genommen und zu diversen Handlungsfeldern Ergänzungsbedarf angemeldet.

Die Stellungnahme finden Sie hier.

Telefonvermittlungsdienste für hörgeschädigte Menschen - Stellungnahme der DG

Die Deutsche Gesellschaft hat zu der jüngsten Kritik zu den Angeboten sowie aktuellen Umstrukturierungen der Telefonvermittlungsdienste (Relay-Dienste) für Menschen mit Hörbehinderung Stellung genommen.

Diese Stellungnahme finden Sie hier.

"Gemeinsam für Fachkräfte - bilden - beschäftigen - integrieren"

Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V.

Das Motto des DIHK für 2011 „Gemeinsam für Fachkräfte | bilden – beschäftigen – integrieren“ verspricht eine Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Menschen, denen die Teilhabe an Ausbildung und Beschäftigung im ersten Arbeitsmarkt bislang durch verschiedene Barrieren erschwert wurde.

Informationen zu den neuen Tarifen von Tess ab dem 01.03.2011

Ab dem 01.03.2011 gibt es ein neues Tarifsystem bei den Tess – Relay-Diensten. Zukünftig wird zwischen privater und beruflicher Nutzung der Relay-Dienste unterschieden.

• Es gibt keine Veränderungen bei der privaten Nutzung der
Tess – Relay-Dienste: Die Relay-Dienste sind nach wie vor täglich von 08.00 – 23.00 Uhr erreichbar, und auch die Tarife wurden nicht erhöht.

Resolution zur einseitigen Beeinflussung von Eltern hörbehinderter Kinder zum CI

Mit großer Sorge nehmen die Mitgliedsverbände der Deutschen Gesellschaft zur Kenntnis, dass es in Deutschland nicht selbstverständlich ist, Menschen mit Hörschädigung die fundamentalen Menschenrechte zuzuerkennen.

Beitrag der DG zum Handbuch Kommunale Engagementförderung im sozialen Bereich

Zur Sicherung und Förderung einer dauerhaften kommunalen Engagementpolitik plant der Deutsche Verein für öffentliche und private Fürsorge e. V. die Erstellung eines entsprechenden Handbuchs. Die Deutsche Gesellschaft wurde für den Bereich Hörbehinderungen um einen Beitrag hierzu gebeten.

Inhalt abgleichen