Stiftung Anerkennung und Hilfe

Personen, die in der BRD zwischen dem 23. Mai 1949 und dem 31. Dezember 1975 und in der DDR zwichen dem 7. Oktober 1949 und dem 2. Oktober 1990 in einer stationären Einrichtung der Behindertenhilfe bzw. der Psychiatrie untergebracht waren und dort Leid und Unrecht erlebt haben, können sich für eine Wiedergutmachung bei der Stiftung Anerkennung und Hilfe melden: www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de

Sehen statt Hören hat am 27.10.2018 das Thema Gewalt, Misshandlung und Demütigung in Einrichtungen für Menschen mit Hörbehinderung ebenfalls aufgegriffen unter dem Titel "Wiedergutmachung für ein dunkles Kapitel? Stiftung Anerkennung und Hilfe, BR-Fernsehen: www.br.de/mediathek/video/sehen-statt-hoeren-27102018-wiedergutmachung-fuer-ein-dunkles-kapitel-stiftung-anerkennung-und-hilfe-av:5b2a430a3d350a0018d74e30

Auf der Homepage der Stiftung Anerkennung und Hilfe gibt es auch Links speziell für gehörlose Menschen. In Videos werden die wesentlichen Inhalte und Ziele der Stiftung erklärt: www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de/DE/Gebaerdensprache/gebaerdensprache.html