EFHOH - European Federation of Hard of Hearing People

Deutscher Schwerhörigenbund e. V. veranstaltet in Essen internationale Tagung

Vom 10.-12.04.2015 hat in Essen eine internationale Konferenz des Europäischen Schwerhörigenverband EFHOH (European Federation of Hard of Hearing People) stattgefunden, bei der Betroffene und Interessierte aus der ganzen Welt begrüßt werden konnten.

UN BRK-Staatenprüfung in Genf: Empfehlungen der Kommission - Bericht über Deutschland veröffentlicht

Vergangenen Freitag, den 17.04.2015  wurden die Concluding observations on the initial report of Germany vom UN-Fachausschuss für die Behindertenrechtskonvention im Internet veröffentlicht - als Word Dokument und nur in Englisch hier abzurufen.

Eine deutsche Übersetzung liegt noch nicht vor. Sobald diese der DG vorliegt, wird sie an dieser Stelle veröffentlicht werden.

BRK-Staatenprüfung bei den Vereinten Nationen in Genf

Am 26. und 27. März 2015 fand die Staatenprüfung bei den Vereinten Nationen in Genf zur Umsetzung der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung (BRK) durch die Bundesrepublik Deutschland statt. Genf ist der Hauptsitz der Vereinten Nationen und liegt in der Schweiz.

Ulrich Hase, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V. (DG), nahm gemeinsam mit der DG-Referentin Susanne Dürkop an diesem wichtigen Ereignis teil und berichtet in diesem Beitrag über vielfältige Eindrücke.

Untertitel beim Fußball - oben oder unten?: Ergebnis der Umfrage

Am Freitag, den 30. Januar 2015 wurde ab 20:15 Uhr zum Bundesliga-Rückrundenauftakt im Spiel VfL Wolfsburg gegen FC Bayern München die Untertitel unten und in der zweiten Halbzeit die Untertitel oben angezeigt.

Im Anschluss daran konnte per Mail oder Fax abgestimmt werden.

Die Umfrage ist nun abgeschlossen!

Insgesamt sind 320 Stimmen abgegeben worden:

Für OBEN: 234 = 73,1%
Für UNTEN: 86 = 26,9%

Wir danken allen, die mitgemacht haben!

Untertitel beim Fußball - oben oder unten?

Untertitel werden bei Fußballsendungen bisher immer am unteren Bildrand angezeigt. Dadurch sollen Einblendungen wie der aktuelle Spielstand nicht verdeckt werden. Allerdings verdecken die Untertitel oft den Ball und das Spielgeschehen. Darum sollen die gehörlosen und schwerhörigen Zuschauer abstimmen, ob die Untertitel bei Fußballspielen immer oben oder immer unten angezeigt werden sollen.

Tagesspiegel: Inklusion im Fernsehen: Untertitel ersetzen keine Gebärden

Viele Gehörlose können komplizierte Sachverhalte in Schriftsprache nur schwer erfassen. Der Fernsehsender Phoenix hat darauf doppelt reagiert.

38. Arbeitstagung und Mitgliederversammlung der Deutschen Gesellschaft 2014

Vom 21. bis 23. November 2014  bis fand die 38. Arbeitstagung und Mitgliederversammlung der DG in Eisenach statt.

Ein Höhepunkt der Tagung war die Ehrung von Herrn MdB Hubert Hüppe, der von Januar 2010 bis Januar 2014 Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen war. Wir berichteten auf dieser Homepage bereits darüber. Herr Hüppe zeigte sich sehr erfreut über die Ehrung durch Ulrich Hase.

Chronik der Deutschen Gesellschaft der Hörgeschädigten

Die Deutsche Gesellschaft stellt ihre Chronik (PDF, 4,3 MB) vor. Diese trägt den Titel Auf Augenhöhe! - Die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten im Wandel vom Förderverein zur Dachorganisation der Hörgeschädigten-Selbsthilfe und Berufs-Fachverbände.

Darüber hinaus ist anstelle einer Übersetzung ein Film produziert worden, der umfassende Informationen zur Geschichte der Deutschen Gesellschaft als auch zur Chronik gibt.

Verleihung des Ehrenbriefes an Hubert Hüppe

Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Dachverbände e. V. ehrt Hüppes Einsatz für die Belange hörbehinderter Menschen

Im Rahmen ihrer jährlichen Arbeitstagung und Mitgliederversammlung spricht die Deutsche Gesellschaft der Hörgeschädigten - Selbsthilfe und Fachverbände e. V. (DG) Herrn Hubert Hüppe, Mitglied des Bundestages (MdB), Dank und Anerkennung für seinen besonderen Einsatz zur Verbesserung der Situation hörgeschädigter Menschen aus und verleiht ihm am 21.11.2014 den Ehrenbrief der DG in Eisenach.

Positionspapier der DG für die BMAS-Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz am 19.11.2014

BMAS-Arbeitsgruppe an einem TischDie BMAS-Arbeitsgruppe Bundesteilhabegesetz berät am 19.11.2014 u.a. über das Thema "Pauschalierte Geldleistung als mögliche Leistungsform der Fachleistung/ Prüfung Einführung Bundesteilhabegeld, Blinden- und Gehörlosengeld".

Inhalt abgleichen